Aktion 23 Wniki

aphilosophisch, apolitisch, areligiös, akünstlerisch, asexuell

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


eristokratie:nokixel:dysnomianismus

Dysnomianismus

The American Egg Board describes well-beaten eggs as „frothy and evenly colored“, an orange and a spaceship and a potted plant and a spoon.Sire Liah

Dieser Artikel würde sich sicher über Inhalt freuen. Zumindest, soweit ich die Psychologie von Artikeln beurteilen kann.

Dysnomianismus ist eine anarchistische Religion, deren Gottheit Dysnomia ist, die Tochter der Eris.

In der Neuzeit wurde die altgriechische Göttin Dysnomia von einigen, vermutlich diskordianisch beeinflussten Anarchisten übernommen, wo sie allgemein als Symbol oder Verkörperung von Freiheit und Rebellion angesehen wird. Die so entstandene Religion, die als „Dysnomianismus“ bekannt ist, versucht, den Anarchismus mit der Religion und den okkulten Praktiken (ähnlich der Chaosmagie) zu verschmelzen, ihr Primärtext The Chronicles of Anarchy gibt einen breiten Überblick über die Zusammenhänge zwischen dem Anarchismus und verschiedenen traditionellen spirituellen Philosophien aus der ganzen Welt, insbesondere solchen mit einer magischen und okkulten Ausrichtung. Dieses Buch versucht, alle anarchistischen Aspekte der Weltgeistigkeit zu einer kohärenten praktischen anarchistischen Spiritualität zu verschmelzen, die Dysnomia als ihre zentrale Gottheit betrachtet. Diejenigen, die diesem Weg folgen, verwenden oft psychedelische Drogen und anarchistische Taktiken der direkten Aktion und sind bekannt als „Dysnomianer“. Sie nutzen die Prinzipien der Neuroplastizität, um ihr Gehirn/Verstand von allen hierarchischen und legalistischen Bedingungen zu befreien, und so zu einem Zustand zu gelangen, der als „Anarkhos“ bekannt ist.

Quellen

eristokratie/nokixel/dysnomianismus.txt · Zuletzt geändert: 2019/02/04 17:25 von Bwana Honolulu