Aktion 23 Wniki

aphilosophisch, apolitisch, areligiös, akünstlerisch, asexuell

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


diskordianische-praksis:chaos-magick:discordische_daemonologie:der_wurmwaerter_und_der_wurmwaechter

Der Wurmwärter und der Wurmwächter

Man sagt, als Untmahka den großen Wurm zähmte, habe er einen Kult gegründet. Dieser Kult besteht bis heute fort. Wurmwärter sind jene, die die Fähigkeit besitzen auf dem großen Wurm zu reiten. Sie sind diejenigen, die ihn in Gefangenschaft halten und ihn sich untertan machen. Ein Wurmwärter sitzt auf der Spitze des großen Wurms und wird von dort den Weg des Wurms bestimmen. Er hält ihn ruhig und sorgt dafür, dass die Reisenden auf dem großen Wurm sicher an ihr Ziel kommen. Dabei orientiert sich der Wurmwärter an Markierungen und der legendären Wurmroute. Diese besteht aus zwei Metallstreben an die der Wurm gekettet wurde, damit er nicht entfleuche. Die Wurmwärter reiten die Wurmroute entlang und stoppen den Wurm an den Schreinen, welche errichtet wurden, damit der Reisende sein Opfer an den Kult des Wurmes darbringen möge. Der Kult bevorzugt hierbei ein Reagenz, welches Mammon oder Monete genannt wird. Die Höhe des Opfers variiert dabei je nach Länge der Strecke, die man auf dem großen Wurm reiten möchte. Wesentlich gefährlicher sind hingegen die Wurmwächter, denn sie überprüfen, ob der Reisende das Opfer an den Kult des Wurms entrichtet hat. Zu diesem Zweck erhält man an den Schreinen des Kultes kleine Spendenquittungen, damit man dem Wurmwächter belegen kann, dass man reichlich opferte. Sollten die Wurmwächter jedoch einen Reisenden ohne Quittung finden, ist die Strafe dafür gar fürchtlich. Reisender sei gewarnt: Wurmwächter sind unerbittlich und werden sich niemals nicht bestechen lassen.

diskordianische-praksis/chaos-magick/discordische_daemonologie/der_wurmwaerter_und_der_wurmwaechter.txt · Zuletzt geändert: 2019/10/31 21:10 von 41D5K1N6