Aktion 23 Wniki

aphilosophisch, apolitisch, areligiös, akünstlerisch, asexuell

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


eristokratie:nokixel:leutismus

Leutismus

Der Leutismus ist die größte Weltreligion mit den meisten aktiven Mitgliedern weltweit. (Eigentlich ist zwar der Discordianismus die größte Religion, weil alle Menschen Discordier sind, aber die allermeisten sind sich dessen nicht bewußt, und die wenigen Bewußten sind leider nicht alle aktiv.)

Die Leutisten verehren mit großer Hingabe eine unbekannte Anzahl anonymer Götter, die sie „Die Leute“ nennen. Diese Götter manifestieren sich gemäß ihres Glaubens in ihren Nachbarn, Berufskollegen, Bekannten und Verwandten (sofern diese auch Leutisten sind) und beobachten sie ständig durch deren Augen.
Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, daß es diese Personen wären, nach denen sie ihr Leben ausrichten und deren Unwillen sie fürchten. Aber dabei vergißt man, daß diese „Beobachter“ ja selbst Leutisten sind und an die Anwesenheit ihrer Götter in den „Beobachteten“ glauben. So gilt jeder Leutist dem anderen als Bote der Götter, die durch ihn seine Taten beobachten und kleinere Verfehlungen sofort streng ahnden. So leben die Leutisten in ständiger Angst und Verachtung gegeneinander. Angst, weil alle anderen Leutisten ja Agenten der Götter sind, die einen pausenlos beobachten und nach Fehlern suchen, und Verachtung, weil man ja selbst ein Agent der Götter ist und ständig die Fehler der anderen vor Augen hat, nach denen man bei ihnen fahndet. Die meiste Angst haben die Leutisten aber vor der Bestrafung für ihre größeren Sünden, die von ihren Göttern selbst vorgenommen wird. Sie kennen viele Sagen, Legenden und Märchen, die über solche Vorkommnisse berichten. z.b. die Sage von dem Ort Rungholt, der von den Göttern durch eine gewaltige Sturmflut im Meer versenkt wurde, weil seine Bewohner zu viel gefeiert und Spaß gehabt hatten. Spaß gilt den Leuteisten als eine der schlimmsten Sünden, er ist Ihnen nur unter strengen Auflagen an wenigen Tagen des Jahres gestattet, die sie als „Karneval“ oder „Fasching“ bezeichnen. Dann darf in sogenannten „Karnevalssitzungen“ auf Kommando gelacht werden, um den Überwachungs-Frust des letzten Jahres abzubauen. Dabei wird aber peinlich darauf geachtet, das alles, was dort vorgetragen wird, und die Kleidung, die man dort trägt, nicht wirklich lustig ist, da wie gesagt echter und freier Humor den Leutisten als schwere Sünde gilt.
Außer ihren Göttern (in manifestierter und nichtmanifestierter Form), haben die Leuteisten auch noch ein Idol, daß ihnen als Vorbild dient, um sich immer und jederzeit an den Willen ihre Götter, „Der Leute “, zu erinnern. Der Name dieses Idols lautet „man“.
Jeder Leutist wird von frühester Kindheit an darin unterrichtet, was „man“ tut und nicht tut, wie „man“ sich kleidet, was er sagt und nicht sagt, usw. usf.
„man“ ist gemäß der Lehre des Leutismus dasjenige Wesen, das den Göttern am wohlgefälligsten ist, und dessen Eigenschaften und Eigenarten man deshalb penibelst genau imitieren sollte, um ihren Zorn zu vermeiden. Seit unzähligen Zeiten sammeln die Propheten des Leutismus deshalb schon Informationen über ihr Idol, die sie in Form von Verhaltensvorschriften zum Teil in ihrem Heiligen Buch, dem „Knigge“, schriftlich niedergelegt haben, die zum anderen Teil aber auch mündlich von Generation zu Generation weitergegeben werden. Es gibt bei diesem Verhaltensregeln und Verboten regionale Unterschiede, aber auch einen gemeinsamen Kern, der überall gilt.
Die Leutisten glauben, daß sie, wenn sie peinlichst genau alle Regeln und Vorschriften einhalten und alles vermeiden, was ihren Göttern mißfällt, von ihnen mit Reichtum, Ruhm und Macht beschenkt werden. Daß dies oft genug funktioniert, sehen sie als Beweis dafür an, daß ihr Glaube der einzig Wahre ist. Diese Überzeugung ist bei ihnen so groß, daß sie immer wieder fanatisch versuchen, die wenigen, die ihrer Religion noch nicht anhören, mit großem Druck zwangszukonvertieren. Dabei versuchen sie ihnen einzureden, daß das für sie das Beste wäre.

Quellen

eristokratie/nokixel/leutismus.txt · Zuletzt geändert: 2019/01/28 11:33 von Bwana Honolulu