allgemeine sinnlosigkeitsgefühle und rausch

HURZ!
Benutzeravatar
Bwana Honolulu
Hausmeistens|Hausmeister|Hausmeisterin
Beiträge: 12138
Registriert: 8. September 2010, 10:10
Disorganisation: Aktion 23, Zimmer523, GEFGAEFHB, ddR, Fractal Cult, EHNIX, The ASSBUTT
Wohnort: leicht verschoben
Kontaktdaten:

Re: allgemeine sinnlosigkeitsgefühle und rausch

Beitrag von Bwana Honolulu »

Tarvoc hat geschrieben:Man muss aber nicht studierter Mediziner sein, um sich für diese Themen zu interessieren, und auch nicht, um sich darüber zu informieren.
Und auch nicht, um danach auch wirklich richtige Aussagen über solche Themen treffen zu können.
fehlgeleitet hat geschrieben:ich kann mit dem verweis auf hormone wenigstens wenig anfangen.
:kp: Deine Unwissenheit ist ja nicht unser Fehler.
fehlgeleitet hat geschrieben:und was das OT betrifft, so wird nichts durch sie erklärt, außer vielleicht die genannten Randfälle.
"OT"? Off Topic? Operating Thetan? %D Nee, ernsthaft, was meinst du? :kopfkratz:
fehlgeleitet hat geschrieben:ich denke trotzdem, dass diese ganzen autoritätsverweise zu sehr auf die leichte schulter genommen werden. dies ist wenigstens mein eindruck.
Was denn für Autoritätsverweise? o_O
fehlgeleitet hat geschrieben:nicht einmal physiker verstehen die komplexesten theorien der physik wirklich.
Wie kommst du denn jetzt auf den Trichter? :-?
Und, um mal kurz leicht abzuschweifen: Das Schöne an solchen Theorien ist halt, daß du nicht immer alle Antworten bis zum Ende haben musst, damit es funktioniert. Daß Newton keine Ahnung von der Relativitätstheorie hatte, heißt nicht, daß seine Gesetze zu Gravitation und Bewegung falsch waren - sie sind aus Sicht der Relativitätstheorie einfach nur Spezialfälle. Und die Relativitätstheorie könnte aus Sicht einer weiterführenden Theorie, die deren Prinzipien mit denen der Quantenphysik verknüpft, ebenfalls ein Spezialfall sein. Und trotzdem kannst du eine Mondbahn mit Newtons Formeln berechnen, und sie ist richtig.
fehlgeleitet hat geschrieben:aber wenn das euere meinung ist, jedem das seine.
Du meintest, die Fakten, die wir eingebracht haben, seien nicht hilfreich. Ich entdecke aber, abgesehen von derbloßen Behauptung, keine Argumente dafür. Das ist nicht hilfreich, zumindest aus meiner Sicht einer Diskussion.
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut. XD
‒✴△♀ ✴ө△ʘ!
Seine Quasarische Sphärizität, der Bwana Honolulu,
Überbefehlshabender des Selbstmordkommandos Ω,
Herrscher über alles, alles andere und wieder nichts,
Urgroßpapapapst und Metagottkaiser in Zimmer523,
Grand Admirakel der berittenen Marinekavallerie zur See,
Reichsminister für Popularpodicifikation,
Hüter des Heiligen Q.
Benutzeravatar
fehlgeleitet
Ausgetreten|Ausgetreten|Ausgetreten
Beiträge: 2774
Registriert: 15. November 2015, 18:04

Re: allgemeine sinnlosigkeitsgefühle und rausch

Beitrag von fehlgeleitet »

bwana hat geschrieben:
fehlgeleitet hat geschrieben:und was das OT betrifft, so wird nichts durch sie erklärt, außer vielleicht die genannten Randfälle.
"OT"? Off Topic? Operating Thetan? %D Nee, ernsthaft, was meinst du? :kopfkratz:
original topic.
bwana hat geschrieben:
fehlgeleitet hat geschrieben:ich denke trotzdem, dass diese ganzen autoritätsverweise zu sehr auf die leichte schulter genommen werden. dies ist wenigstens mein eindruck.
Was denn für Autoritätsverweise? o_O
hormone.
bwana hat geschrieben:
fehlgeleitet hat geschrieben:nicht einmal physiker verstehen die komplexesten theorien der physik wirklich.
Wie kommst du denn jetzt auf den Trichter? :-?
Und, um mal kurz leicht abzuschweifen: Das Schöne an solchen Theorien ist halt, daß du nicht immer alle Antworten bis zum Ende haben musst, damit es funktioniert. Daß Newton keine Ahnung von der Relativitätstheorie hatte, heißt nicht, daß seine Gesetze zu Gravitation und Bewegung falsch waren - sie sind aus Sicht der Relativitätstheorie einfach nur Spezialfälle. Und die Relativitätstheorie könnte aus Sicht einer weiterführenden Theorie, die deren Prinzipien mit denen der Quantenphysik verknüpft, ebenfalls ein Spezialfall sein. Und trotzdem kannst du eine Mondbahn mit Newtons Formeln berechnen, und sie ist richtig.
wie ich auf den trichter komme? ich habe zumindest mal einen schein in quantenphysik gemacht. es war eine einführungsvorlesung und es ist mit abstand das schwierigste was ich jemals in richtung physik gemacht habe. und diesen satz, dass die physiker die quantenphysik selbst nicht verstehen habe ich dort mehr als einmal gehört.

von einer symbiose von qp und rt wollen wir gar nicht erst sprechen.
bwana hat geschrieben:
fehlgeleitet hat geschrieben:aber wenn das euere meinung ist, jedem das seine.
Du meintest, die Fakten, die wir eingebracht haben, seien nicht hilfreich. Ich entdecke aber, abgesehen von derbloßen Behauptung, keine Argumente dafür. Das ist nicht hilfreich, zumindest aus meiner Sicht einer Diskussion.
[/quote]

welchen mehrwert hat der verweis auf hormone`?
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)

"Ideologiekrtiker setzen alle Hebel in Bewegung, um die Leute davon abzubringen, an eine jüdisch-bolschewistische Weltverschwörung zu glauben; wir derweil arbeiten an eben dieser." (Marlon Grohn)
Benutzeravatar
Bwana Honolulu
Hausmeistens|Hausmeister|Hausmeisterin
Beiträge: 12138
Registriert: 8. September 2010, 10:10
Disorganisation: Aktion 23, Zimmer523, GEFGAEFHB, ddR, Fractal Cult, EHNIX, The ASSBUTT
Wohnort: leicht verschoben
Kontaktdaten:

Re: allgemeine sinnlosigkeitsgefühle und rausch

Beitrag von Bwana Honolulu »

fehlgeleitet hat geschrieben:original topic.
Au, Mann. XD
fehlgeleitet hat geschrieben:hormone.
Wo ist das denn ein Autoritätsverweis? Physiologische Ursachen für Depressionen sind hinreichend erforscht und allgemein anerkannt, auch, wenn vielleicht nicht immer alle damit verbundenen Effekte im Detail geklärt sind.
fehlgeleitet hat geschrieben:das schwierigste was ich jemals in richtung physik gemacht habe.
Ist ja auch nicht einfach. Berechnen würd' ich das nicht wollen.
fehlgeleitet hat geschrieben:und diesen satz, dass die physiker die quantenphysik selbst nicht verstehen habe ich dort mehr als einmal gehört.
Naja. Anekdoten und so. :roll:
fehlgeleitet hat geschrieben:welchen mehrwert hat der verweis auf hormone`?
Welchen Mehrwert für was?
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut. XD
‒✴△♀ ✴ө△ʘ!
Seine Quasarische Sphärizität, der Bwana Honolulu,
Überbefehlshabender des Selbstmordkommandos Ω,
Herrscher über alles, alles andere und wieder nichts,
Urgroßpapapapst und Metagottkaiser in Zimmer523,
Grand Admirakel der berittenen Marinekavallerie zur See,
Reichsminister für Popularpodicifikation,
Hüter des Heiligen Q.
Benutzeravatar
fehlgeleitet
Ausgetreten|Ausgetreten|Ausgetreten
Beiträge: 2774
Registriert: 15. November 2015, 18:04

Re: allgemeine sinnlosigkeitsgefühle und rausch

Beitrag von fehlgeleitet »

Bwana Honolulu hat geschrieben:
fehlgeleitet hat geschrieben:hormone.
Wo ist das denn ein Autoritätsverweis? Physiologische Ursachen für Depressionen sind hinreichend erforscht und allgemein anerkannt, auch, wenn vielleicht nicht immer alle damit verbundenen Effekte im Detail geklärt sind.
ok. ich habe ein generelles mißtrauen gegenüber diesen behauptungen. ich verstehe zu wenig von medizin um das zu beweisen. ich berufe mich hier hauptsächlich auf anekdoten.
Bwana Honolulu hat geschrieben:
fehlgeleitet hat geschrieben:und diesen satz, dass die physiker die quantenphysik selbst nicht verstehen habe ich dort mehr als einmal gehört.
Naja. Anekdoten und so. :roll:
ja, dass sollte ich mir abgewöhnen.
allerdings kannst du dir mal überlegen, wie schwierig es ist mathematische zusammenhänge zu verstehen, von denen man sich einfach mal so ein bild machen kann. du kannst es dir nicht vorstellen, genausowenig wie du dir eine 4. dimension vorstellen kannst. die abwesenheit des bildhaften erschwierigt das verständniss.
Bwana Honolulu hat geschrieben:
fehlgeleitet hat geschrieben:welchen mehrwert hat der verweis auf hormone`?
Welchen Mehrwert für was?
[/quote]

welche handlungsanweisung ist damit verbunden? anders ernähren? mehr sport machen? alle pillen durchprobieren bis ich die habe die mir hilft?
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)

"Ideologiekrtiker setzen alle Hebel in Bewegung, um die Leute davon abzubringen, an eine jüdisch-bolschewistische Weltverschwörung zu glauben; wir derweil arbeiten an eben dieser." (Marlon Grohn)
Benutzeravatar
Tarvoc
Forumsvorlone|Forumsvorlone|Forumsvorlonin
Beiträge: 3555
Registriert: 8. September 2010, 15:22
Disorganisation: Aktion 23, KDGK, AISB, Männer in Schwarz u.A.
Wohnort: Nox Mundi
Kontaktdaten:

Re: allgemeine sinnlosigkeitsgefühle und rausch

Beitrag von Tarvoc »

fehlgeleitet hat geschrieben:ich kann mit dem verweis auf hormone wenigstens wenig anfangen. und was das OT betrifft, so wird nichts durch sie erklärt, außer vielleicht die genannten Randfälle.
Was denn für Randfälle? Du warst derjenige hier, der schon im ersten Beitrag Depressionen in die Diskussion eingebracht hat. Und Depressionen haben nunmal u.A. etwas mit dem Hormonhaushalt zu tun.
[i]"Die Frage, ob dem menschlichen Denken gegenständliche Wahrheit zukomme, ist keine Frage der Theorie, sondern eine praktische Frage. In der Praxis muß der Mensch die Wahrheit, d. h. die Wirklichkeit und Macht, die Diesseitigkeit seines Denkens beweisen. Der Streit über die Wirklichkeit oder Nichtwirklichkeit eines Denkens, das sich von der Praxis isoliert, ist eine rein scholastische Frage."[/i] - Marx
[i]"Nur wer zu sich selbst kein Vertrauen hat, kann sich vor vorübergehenden Bündnissen, und sei es auch mit unzuverlässigen Leuten, fürchten, und keine einzige politische Partei könnte ohne solche Bündnisse existieren. Das Zusammengehen mit den legalen Marxisten war in seiner Art das erste wirklich politische Bündnis der russischen Sozialdemokratie. Dank diesem Bündnis ist ein erstaunlich rascher Sieg über die Volkstümlerrichtung und eine außerordentlich weite Verbreitung der Ideen des Marxismus [...] erzielt worden."[/i] - Lenin
...per aspera ad astra.
Benutzeravatar
fehlgeleitet
Ausgetreten|Ausgetreten|Ausgetreten
Beiträge: 2774
Registriert: 15. November 2015, 18:04

Re: allgemeine sinnlosigkeitsgefühle und rausch

Beitrag von fehlgeleitet »

Tarvoc hat geschrieben:
fehlgeleitet hat geschrieben:ich kann mit dem verweis auf hormone wenigstens wenig anfangen. und was das OT betrifft, so wird nichts durch sie erklärt, außer vielleicht die genannten Randfälle.
Was denn für Randfälle? Du warst derjenige hier, der schon im ersten Beitrag Depressionen in die Diskussion eingebracht hat. Und Depressionen haben nunmal u.A. etwas mit dem Hormonhaushalt zu tun.
es gibt standarddepressionen und solche die nur noch klinisch behandelbar sind. letztere sind randfälle.

die standarddepressionen hat jeder mehr oder weniger stark ausgeprägt.
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)

"Ideologiekrtiker setzen alle Hebel in Bewegung, um die Leute davon abzubringen, an eine jüdisch-bolschewistische Weltverschwörung zu glauben; wir derweil arbeiten an eben dieser." (Marlon Grohn)
Benutzeravatar
Bwana Honolulu
Hausmeistens|Hausmeister|Hausmeisterin
Beiträge: 12138
Registriert: 8. September 2010, 10:10
Disorganisation: Aktion 23, Zimmer523, GEFGAEFHB, ddR, Fractal Cult, EHNIX, The ASSBUTT
Wohnort: leicht verschoben
Kontaktdaten:

Re: allgemeine sinnlosigkeitsgefühle und rausch

Beitrag von Bwana Honolulu »

fehlgeleitet hat geschrieben:ok. ich habe ein generelles mißtrauen gegenüber diesen behauptungen. ich verstehe zu wenig von medizin um das zu beweisen. ich berufe mich hier hauptsächlich auf anekdoten.
Und das geht dann halt schief. :roll:
fehlgeleitet hat geschrieben:allerdings kannst du dir mal überlegen, wie schwierig es ist mathematische zusammenhänge zu verstehen, von denen man sich einfach mal so ein bild machen kann.
Da muss ich nichts überlegen, das weiß ich selbst. ^^
fehlgeleitet hat geschrieben:du kannst es dir nicht vorstellen, genausowenig wie du dir eine 4. dimension vorstellen kannst. die abwesenheit des bildhaften erschwierigt das verständniss.
"Vorstellen" und "vorstellen" können da zwei sehr unterschiedliche Dinge sein. Wir können uns ja in der Regel nicht mal dreidimensionale Körper vorstellen, wir können uns in der Regel nur Bilder dreidimensionaler Körper vorstellen. Es gibt interessante Ansätze, um dieses "Problem" zu beheben, und interessanterweise bringen uns diese Ansätze dann wieder einer bildlichen Vorstellung der vierten Dimension näher. Aber ich schweife ab.
fehlgeleitet hat geschrieben:welche handlungsanweisung ist damit verbunden? anders ernähren? mehr sport machen? alle pillen durchprobieren bis ich die habe die mir hilft?
Die Handlungsanweisung, daß man, wenn man merkt, mit einem emotionalen/mentalen Problem "in der Sackgasse" zu sitzen - also, wenn alle anderen Bemühungen wie interne und externe Motivation, selbst von erfahrener oder professionaller Seite, nicht mehr helfen, man in den sauren Apfel beissen muss und sich körperlich behandeln lassen muss, weil es mit hoher Wahrscheinlichkeit keinen anderen Weg mehr gibt, so ein Problem in den Griff zu bekommen.
Gesunde Ernährung und Sport schadet natürlich in der Regel dabei nicht, aber das ist nicht der Kernpunkt von dem, was ich meinte. ;-)
fehlgeleitet hat geschrieben:es gibt standarddepressionen und solche die nur noch klinisch behandelbar sind. letztere sind randfälle.

die standarddepressionen hat jeder mehr oder weniger stark ausgeprägt.
Anekdotische Aussagen?
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut. XD
‒✴△♀ ✴ө△ʘ!
Seine Quasarische Sphärizität, der Bwana Honolulu,
Überbefehlshabender des Selbstmordkommandos Ω,
Herrscher über alles, alles andere und wieder nichts,
Urgroßpapapapst und Metagottkaiser in Zimmer523,
Grand Admirakel der berittenen Marinekavallerie zur See,
Reichsminister für Popularpodicifikation,
Hüter des Heiligen Q.
Benutzeravatar
fehlgeleitet
Ausgetreten|Ausgetreten|Ausgetreten
Beiträge: 2774
Registriert: 15. November 2015, 18:04

Re: allgemeine sinnlosigkeitsgefühle und rausch

Beitrag von fehlgeleitet »

Bwana Honolulu hat geschrieben:
fehlgeleitet hat geschrieben:du kannst es dir nicht vorstellen, genausowenig wie du dir eine 4. dimension vorstellen kannst. die abwesenheit des bildhaften erschwierigt das verständniss.
"Vorstellen" und "vorstellen" können da zwei sehr unterschiedliche Dinge sein. Wir können uns ja in der Regel nicht mal dreidimensionale Körper vorstellen, wir können uns in der Regel nur Bilder dreidimensionaler Körper vorstellen. Es gibt interessante Ansätze, um dieses "Problem" zu beheben, und interessanterweise bringen uns diese Ansätze dann wieder einer bildlichen Vorstellung der vierten Dimension näher. Aber ich schweife ab.
welche ansaätze du hier meinst würde mich intressieren.

für die qp existiert meines wissens kein solcher, wenigstens nicht für die gesamte theorie. :-)

aber egal hau mal raus.
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)

"Ideologiekrtiker setzen alle Hebel in Bewegung, um die Leute davon abzubringen, an eine jüdisch-bolschewistische Weltverschwörung zu glauben; wir derweil arbeiten an eben dieser." (Marlon Grohn)
Benutzeravatar
Bwana Honolulu
Hausmeistens|Hausmeister|Hausmeisterin
Beiträge: 12138
Registriert: 8. September 2010, 10:10
Disorganisation: Aktion 23, Zimmer523, GEFGAEFHB, ddR, Fractal Cult, EHNIX, The ASSBUTT
Wohnort: leicht verschoben
Kontaktdaten:

Re: allgemeine sinnlosigkeitsgefühle und rausch

Beitrag von Bwana Honolulu »

fehlgeleitet hat geschrieben:welche ansaätze du hier meinst würde mich intressieren.
Es drehte sich halt generell um dreidimensionales Denken, ich hoffe, ich bekomm's noch zusammen, ich find's nämlich nicht mehr.

Es ging halt um 'nen Typen, ziemliches Wunderkind, der sich eines Tages an ein etwas anderes Gedankenexperiment begab. Er erschuf sich vor seinem geistigen Auge ein Netz von Würfeln, ich meine, 9×9×9, was ja immerhin schon 729 Stück sind. Da er neben seinem hervorragendem räumlichen Vorstellungsvermögen auch prinzipiell gut mit seinem Gedächtnis umgehen konnte, bezeichnete er jeden einzelnen Würfel im System mit einem lateinischen Begriff, um sie besser ansprechen zu können.
Was er jetzt mit diesem 9×9×9-Würfelnetz tat, war, Gegenstände hineinzuprojezieren und dabei festzustellen, welche Würfel diese Gegenstände einnahmen. So schärfte er seinen Verstand für die räumliche Wahrnehmung. Irgendwann funktionierte das quasi automatisch.
Der Punkt, wo es in den vierdimensionalen Hyperraum ging, war folgender: Irgendwann wurde ihm bewusst, daß sich sein mentales Würfelnetz zu vierdimensionalen Gegenständen verhält wie eine zweidimensionale Projektionsfläche zu dreidimensionalen Körpern. Er hatte quasi eine virtuelle Retina für die vierte Dimension im Kopf. In der Folge beschäftigte er sich damit, sich dreidimensionale Projektionen vierdimensionaler Objekte vorzustellen, und später entwickelte er eine Art gedankliches Spiel, mit dessen Hilfe sich auch weniger begabte Leute (so wie wir) zumindest Ansätze dieser Art von Vorstellungskraft antrainieren können sollten. Die meisten Leute, die es probiert haben, fanden es wohl ziemlich anstrengend und bemerkten, daß dieses Spiel die Tendenz hatte, irgendwann zwanghaft zu werden...

Wie gesagt, ich find' keine Quelle mehr dazu. Gut möglich, daß ich die Hälfte durcheinandergebracht habe oder alles nur 'ne Urban Legend ist oder so. :kp:
Aber ich mag die Idee.
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut. XD
‒✴△♀ ✴ө△ʘ!
Seine Quasarische Sphärizität, der Bwana Honolulu,
Überbefehlshabender des Selbstmordkommandos Ω,
Herrscher über alles, alles andere und wieder nichts,
Urgroßpapapapst und Metagottkaiser in Zimmer523,
Grand Admirakel der berittenen Marinekavallerie zur See,
Reichsminister für Popularpodicifikation,
Hüter des Heiligen Q.
Benutzeravatar
fehlgeleitet
Ausgetreten|Ausgetreten|Ausgetreten
Beiträge: 2774
Registriert: 15. November 2015, 18:04

Re: allgemeine sinnlosigkeitsgefühle und rausch

Beitrag von fehlgeleitet »

obwohl ich es nicht ganz verstehe (der punkt 4 dimensionale objekte 3 dimensional zu projezieren nämlich), danke erstmal :-)
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)

"Ideologiekrtiker setzen alle Hebel in Bewegung, um die Leute davon abzubringen, an eine jüdisch-bolschewistische Weltverschwörung zu glauben; wir derweil arbeiten an eben dieser." (Marlon Grohn)
Antworten