temporäre autonome zone

HURZ!
Antworten
Benutzeravatar
fehlgeleitet
Ausgetreten|Ausgetreten|Ausgetreten
Beiträge: 2774
Registriert: 15. November 2015, 18:04

temporäre autonome zone

Beitrag von fehlgeleitet »

habe den wiki artikel gelesen.

wie kann ein eristischer fokus erstellt werden, der eine solche T.A.Z. ermöglicht?

Was könnte die normalen Menschen wenigstens für einen Augenblick so schocken das die normalen Gesetze nicht mehr gelten, und sei es auch nur für eine halbe Stunde?
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)

"Ideologiekrtiker setzen alle Hebel in Bewegung, um die Leute davon abzubringen, an eine jüdisch-bolschewistische Weltverschwörung zu glauben; wir derweil arbeiten an eben dieser." (Marlon Grohn)
Benutzeravatar
Tarvoc
Forumsvorlone|Forumsvorlone|Forumsvorlonin
Beiträge: 3555
Registriert: 8. September 2010, 15:22
Disorganisation: Aktion 23, KDGK, AISB, Männer in Schwarz u.A.
Wohnort: Nox Mundi
Kontaktdaten:

Re: temporäre autonome zone

Beitrag von Tarvoc »

"T.A.Z." nennen die Kids das also heutzutage, hmmm... wir nannten sowas früher Kommune. :rede: 8-)
[i]"Die Frage, ob dem menschlichen Denken gegenständliche Wahrheit zukomme, ist keine Frage der Theorie, sondern eine praktische Frage. In der Praxis muß der Mensch die Wahrheit, d. h. die Wirklichkeit und Macht, die Diesseitigkeit seines Denkens beweisen. Der Streit über die Wirklichkeit oder Nichtwirklichkeit eines Denkens, das sich von der Praxis isoliert, ist eine rein scholastische Frage."[/i] - Marx
[i]"Nur wer zu sich selbst kein Vertrauen hat, kann sich vor vorübergehenden Bündnissen, und sei es auch mit unzuverlässigen Leuten, fürchten, und keine einzige politische Partei könnte ohne solche Bündnisse existieren. Das Zusammengehen mit den legalen Marxisten war in seiner Art das erste wirklich politische Bündnis der russischen Sozialdemokratie. Dank diesem Bündnis ist ein erstaunlich rascher Sieg über die Volkstümlerrichtung und eine außerordentlich weite Verbreitung der Ideen des Marxismus [...] erzielt worden."[/i] - Lenin
...per aspera ad astra.
Benutzeravatar
fehlgeleitet
Ausgetreten|Ausgetreten|Ausgetreten
Beiträge: 2774
Registriert: 15. November 2015, 18:04

Re: temporäre autonome zone

Beitrag von fehlgeleitet »

Ich würde sagen eine temporäre autonome zone könnte tatsächlich nur für kurze zeit geschaffen werden, im Gegensatz zur Kommune, die ja auf längeren bestand ausgelegt ist.

Beispiel sind Flashmobs.
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)

"Ideologiekrtiker setzen alle Hebel in Bewegung, um die Leute davon abzubringen, an eine jüdisch-bolschewistische Weltverschwörung zu glauben; wir derweil arbeiten an eben dieser." (Marlon Grohn)
Benutzeravatar
Bwana Honolulu
Hausmeistens|Hausmeister|Hausmeisterin
Beiträge: 12116
Registriert: 8. September 2010, 10:10
Disorganisation: Aktion 23, Zimmer523, GEFGAEFHB, ddR, Fractal Cult, EHNIX, The ASSBUTT
Wohnort: leicht verschoben
Kontaktdaten:

Re: temporäre autonome zone

Beitrag von Bwana Honolulu »

Tarvoc hat geschrieben:"T.A.Z." nennen die Kids das also heutzutage, hmmm... wir nannten sowas früher Kommune. :rede: 8-)
:kombiniere: Hatten wir das nicht schon vor Urzeiten im alten Forum? :kp:
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut. XD
‒✴△♀ ✴ө△ʘ!
Seine Quasarische Sphärizität, der Bwana Honolulu,
Überbefehlshabender des Selbstmordkommandos Ω,
Herrscher über alles, alles andere und wieder nichts,
Urgroßpapapapst und Metagottkaiser in Zimmer523,
Grand Admirakel der berittenen Marinekavallerie zur See,
Reichsminister für Popularpodicifikation,
Hüter des Heiligen Q.
Benutzeravatar
Tarvoc
Forumsvorlone|Forumsvorlone|Forumsvorlonin
Beiträge: 3555
Registriert: 8. September 2010, 15:22
Disorganisation: Aktion 23, KDGK, AISB, Männer in Schwarz u.A.
Wohnort: Nox Mundi
Kontaktdaten:

Re: temporäre autonome zone

Beitrag von Tarvoc »

Kann schon sein...

Die Frage ist ja: Warum sollte man ein einmal befreites autonomes Gebiet überhaupt wieder aufgeben, wenn man nicht dazu gezwungen wird?
[i]"Die Frage, ob dem menschlichen Denken gegenständliche Wahrheit zukomme, ist keine Frage der Theorie, sondern eine praktische Frage. In der Praxis muß der Mensch die Wahrheit, d. h. die Wirklichkeit und Macht, die Diesseitigkeit seines Denkens beweisen. Der Streit über die Wirklichkeit oder Nichtwirklichkeit eines Denkens, das sich von der Praxis isoliert, ist eine rein scholastische Frage."[/i] - Marx
[i]"Nur wer zu sich selbst kein Vertrauen hat, kann sich vor vorübergehenden Bündnissen, und sei es auch mit unzuverlässigen Leuten, fürchten, und keine einzige politische Partei könnte ohne solche Bündnisse existieren. Das Zusammengehen mit den legalen Marxisten war in seiner Art das erste wirklich politische Bündnis der russischen Sozialdemokratie. Dank diesem Bündnis ist ein erstaunlich rascher Sieg über die Volkstümlerrichtung und eine außerordentlich weite Verbreitung der Ideen des Marxismus [...] erzielt worden."[/i] - Lenin
...per aspera ad astra.
Benutzeravatar
Cpt. Bucky Saia
Warlord der Herzen|Warlord der Herzen|Warlady der Herzen
Beiträge: 6771
Registriert: 9. September 2010, 09:36
Disorganisation: Comapony Kabale, Starfish Cabal, Company, D.A.D.
Wohnort: eine alte Haunebu IV Flugscheibe

Re: temporäre autonome zone

Beitrag von Cpt. Bucky Saia »

Phoolistisch würde ich diese Frage so bantworten das es zur nichtaufgabe des Gebietes eines Fokus bedarf der von enormer größe sein müßte. Tendiert unsere aneristisch gesättigte Welt doch dazu eristische Gebiete relativ schnell wieder zu vereinnahmen.
Und aneristische Energie tendiert auch mal ganz schnell dazu sich in Bullen und Schlagstöcke zu manifestieren. Aber da haben wir dann eh schon wieder die Zwangskomponente drin. Von daher :kp: ...
"Wir sind nicht der Abschaum. Wir sind der schillernde, toxische Schleim der auf dem Abschaum schwimmt ..."
Seine Spektralität Cpt. Bucky "Saia" Sternentänzer
alias Papst Cerrynt Eiledol von Welodd alias Nede E Lym von Leng alias Baktus Paradonti alias Dr. Dromis Seth, Master Phool im Outer Space, (Mitbe)Gründer der Univers-City of Sockovia, Moonman Winter Dream, aus der dritten Vergangenheit, General Error der Invasionstruppen, Captain der ersten erisischen Kompanei westlich von Osten, Hüter des hailigen GNARV und anderer nutzloser Dinge, Dunkelelfischer Bischof von Betty, Vorstand der Company auf Lebenszeit, Ernenner des Fonsis auf Zeit, der während eines Bades ehrenhaft erleuchtete, Beschützer des rauchenden Orakels am Stiel, exzellenter Züchter der feinsten Flugaffen nördlich von Reykjavík, Eiliger Hailigenpfleger der Aktion 23, (Er)Finder des Starfish Mythos, Transluzenter Geheimniskrämer und unter der Hand Händler, Schieberkönig der Unwissenden, Verfasser von nicht geschriebenen Werken, autorisierter Verkäufer von "Das LichtTM" und "SeelenheilTM", eingeweihter Oberanti der D.A.D. sowie Pharao Hypothep alias Pharao Pontifex zu Popanz von Paranoia Panoptikum, Bürokrat im Büro für Zweckentfremdung, Anwender von Methoden, Knazler und freier Beratzer auf Schloß Gammelot in Mottrop´s Tradition, Vorsichtsratsaufstand im Konglomerat, Eidechsenkönig und Universalgott Nr. 5
Benutzeravatar
Bwana Honolulu
Hausmeistens|Hausmeister|Hausmeisterin
Beiträge: 12116
Registriert: 8. September 2010, 10:10
Disorganisation: Aktion 23, Zimmer523, GEFGAEFHB, ddR, Fractal Cult, EHNIX, The ASSBUTT
Wohnort: leicht verschoben
Kontaktdaten:

Re: temporäre autonome zone

Beitrag von Bwana Honolulu »

Cpt. Bucky Saia hat geschrieben:Tendiert unsere aneristisch gesättigte Welt doch dazu eristische Gebiete relativ schnell wieder zu vereinnahmen.
Ja, genau das ist das Problem, meine ich.
Cpt. Bucky Saia hat geschrieben:Und aneristische Energie tendiert auch mal ganz schnell dazu sich in Bullen und Schlagstöcke zu manifestieren.
Einmal das, aber sie "kriecht" auch häufig in solche Gebiete hinein, und plötzlich meint die Kommune, hierarchische Strukturen aufbauen zu müssen und strenge Regeln oder 'nen Guru oder so 'ne Kacke. Oder sie bricht einfach "von selbst" wieder zusammen - ob durch Druck von außen oder von innen sei dahingestellt.

Auf Wikipedia hab' ich ein Zitat dazu gefunden:
Hakim Bey hat geschrieben:the real genesis was my connection to the communal movement in America, my experiences in the 1960s in places like Timothy Leary's commune in Millbrook...Usually only the religious ones last longer than a generation—and usually at the expense of becoming quite authoritarian, and probably dismal and boring as well. I've noticed that the exciting ones tend to disappear, and as I began to further study this phenomenon, I found that they tend to disappear in a year or a year and a half.
Der Autor musste aber später wohl auch zugeben, daß manche dieser Zonen durchaus eine (Quasi-)Permanenz zu erreichen schaffen, also Permanente Autonome Zonen sind. Aber das scheint eher die Ausnahme zu sein als die Regel.
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut. XD
‒✴△♀ ✴ө△ʘ!
Seine Quasarische Sphärizität, der Bwana Honolulu,
Überbefehlshabender des Selbstmordkommandos Ω,
Herrscher über alles, alles andere und wieder nichts,
Urgroßpapapapst und Metagottkaiser in Zimmer523,
Grand Admirakel der berittenen Marinekavallerie zur See,
Reichsminister für Popularpodicifikation,
Hüter des Heiligen Q.
Antworten