Journalistenblase?

HURZ!
Antworten
Benutzeravatar
fehlgeleitet
Ausgetreten|Ausgetreten|Ausgetreten
BeitrÀge: 2774
Registriert: 15. November 2015, 18:04

Journalistenblase?

Beitrag von fehlgeleitet »

2 rechtspopulistische Erfolge wurden von der Presse als unwahrscheinlich gehandelt.

a) Brexit
b) Trump

Ich frage mich zur Zeit, ob die Journalisten in einer Art realitÀtsfernen Blase leben, weil

a) sie alles von einander abschreiben
b) Menschen die ĂŒber Politik diskutieren (und somit ĂŒberhaupt auf Umfragen reagieren und Zeitung lesen/kaufen) eher links wĂ€hlen, als solche die nicht der Meinung sind das es etwas zu diskutieren gĂ€be.

Ich glaube nicht, dass 'die Presse' mit absicht lĂŒgt, aber irgendwie eine art parallelkultur errichtet hat.

Meinungen dazu?
"Die Lehre vcn Marx ist allmÀchtig, weil sie wahr ist" (Lenin)

"Ideologiekrtiker setzen alle Hebel in Bewegung, um die Leute davon abzubringen, an eine jĂŒdisch-bolschewistische Weltverschwörung zu glauben; wir derweil arbeiten an eben dieser." (Marlon Grohn)
Benutzeravatar
Cpt. Bucky Saia
Warlord der Herzen|Warlord der Herzen|Warlady der Herzen
BeitrÀge: 6771
Registriert: 9. September 2010, 09:36
Disorganisation: Comapony Kabale, Starfish Cabal, Company, D.A.D.
Wohnort: eine alte Haunebu IV Flugscheibe

Re: Journalistenblase?

Beitrag von Cpt. Bucky Saia »

Ich glaub das hat mehrere GrĂŒnde.
Aber grundsĂ€tzlich glaub ich ja ... die mehrheit der Journallie sitzt in einer Blase ebenso wie die Politik auch die ein Bild der Welt haben das der realitĂ€t ĂŒberhaupt nicht mehr entspricht. Problematisch sehe ich die tendenz dazu unbequeme Dinge einfach erstmal zu verbieten oder unter den Teppich zu kehren anstatt mal zu hinterfragen warum etwas so ist.
Beispiel (hypothetische) Debatte zum verbot der AfD (die gewiss noch vor der nÀchsten Wahl kommt). Anstatt sich zu fragen warum 20% der bevölkerung (oder zumindest 20% der WÀhler) sowas wÀhlen und dort anzusetzen tendiert die Politik in der Regel eher dazu das PhÀnomen zu verbieten anstatt die Ursache zu bekÀmpfen.

Ähnlich sehe ich das bei der Presse. Vieleicht kann man auch sagen die Journailisten die eher (subjektiv) "rechtsorientiert" schreiben werden schneller von der Gesellschaft ausgeschlossen als jene die sich Systemkonform geben. Die "Wahrheit" ist demnach nicht mehr schick und man muß ja auch um seinen Ruf fĂŒrchten wenn man all zu unbequem wird.
Daraus ergibt sich dann ein verzerrtes Bild der Welt (das wÀre der Titel wenn die Bild Zeitung die "Welt" schluckt).
NatĂŒrlich bedient grade die Presse des mainstreams (also Bild, Welt, Sun etc) auch das rechte Spektrum mit allerlei populistischen Phrasen wobei jedoch zu beachten gilt das nur das geschrieben wird was die Zielgruppe lesen oder hören möchte.
Leztendlich bildet sich daraus dann ein in sich geschlossener Kosmos mit Symbiose aus Leser und Zeitung bei der die Zeitung nur noch das schreibt was der leser gerne lesen möchte und der Leser nur noch das glaubt was seine zeitung schreibt. Irgendwo belĂŒgen sich dann beide gegenseitig und keiner merkts.
Unerheblich dabei ist sogar welche nachricht verbreitet wird solange nur möglichst viele Zeitungen verkauft werden.

Merke: Presse verbreitet Meinungen von denen sie glaubt die mehrheit der Leser wolle dies hören ... Mehrheit der Leser fĂŒhlt sich in ihrer Meinung bestĂ€tigt ... Zeitung verbreitet erneut Meinung usw ...
Babei ist m.M. völlig unerheblich in wie fern sich die nachricht belegen lĂ€sst sofern man nur genĂŒgend Quellen anfĂŒhrt und jene Quellen (wie du schon richtig sagtest) zitieren sich dann Gegenseitig.
Leztendlich versucht also jedes Magazin nur die vorherrschende Meinung seiner Stammkundschafft zu bedienen um mehr zu verkaufen.
Grade bei den großen Medien hab ich schon lĂ€nger den Verdacht, dass sie GrundsĂ€tzlich nur noch das verbreiten was sie glauben das die Mehrheit hören will unabhĂ€ngig vom Wahrheitsgehalt oder wichtigkeit der Meldung (Knut ist tot!)
einfach nur um sich selbst am Leben zu erhalten.
"Wir sind nicht der Abschaum. Wir sind der schillernde, toxische Schleim der auf dem Abschaum schwimmt ..."
Seine SpektralitÀt Cpt. Bucky "Saia" SternentÀnzer
alias Papst Cerrynt Eiledol von Welodd alias Nede E Lym von Leng alias Baktus Paradonti alias Dr. Dromis Seth, Master Phool im Outer Space, (Mitbe)GrĂŒnder der Univers-City of Sockovia, Moonman Winter Dream, aus der dritten Vergangenheit, General Error der Invasionstruppen, Captain der ersten erisischen Kompanei westlich von Osten, HĂŒter des hailigen GNARV und anderer nutzloser Dinge, Dunkelelfischer Bischof von Betty, Vorstand der Company auf Lebenszeit, Ernenner des Fonsis auf Zeit, der wĂ€hrend eines Bades ehrenhaft erleuchtete, BeschĂŒtzer des rauchenden Orakels am Stiel, exzellenter ZĂŒchter der feinsten Flugaffen nördlich von ReykjavĂ­k, Eiliger Hailigenpfleger der Aktion 23, (Er)Finder des Starfish Mythos, Transluzenter GeheimniskrĂ€mer und unter der Hand HĂ€ndler, Schieberkönig der Unwissenden, Verfasser von nicht geschriebenen Werken, autorisierter VerkĂ€ufer von "Das LichtTM" und "SeelenheilTM", eingeweihter Oberanti der D.A.D. sowie Pharao Hypothep alias Pharao Pontifex zu Popanz von Paranoia Panoptikum, BĂŒrokrat im BĂŒro fĂŒr Zweckentfremdung, Anwender von Methoden, Knazler und freier Beratzer auf Schloß Gammelot in MottropÂŽs Tradition, Vorsichtsratsaufstand im Konglomerat, Eidechsenkönig und Universalgott Nr. 5
Benutzeravatar
fehlgeleitet
Ausgetreten|Ausgetreten|Ausgetreten
BeitrÀge: 2774
Registriert: 15. November 2015, 18:04

Re: Journalistenblase?

Beitrag von fehlgeleitet »

klingt so als sein die sache mit den geschlossenen systemen nicht nur eine sache der social media :D

ja deine erklĂ€rung hat mich ĂŒberzeugt.
"Die Lehre vcn Marx ist allmÀchtig, weil sie wahr ist" (Lenin)

"Ideologiekrtiker setzen alle Hebel in Bewegung, um die Leute davon abzubringen, an eine jĂŒdisch-bolschewistische Weltverschwörung zu glauben; wir derweil arbeiten an eben dieser." (Marlon Grohn)
Benutzeravatar
Bwana Honolulu
Hausmeistens|Hausmeister|Hausmeisterin
BeitrÀge: 12116
Registriert: 8. September 2010, 10:10
Disorganisation: Aktion 23, Zimmer523, GEFGAEFHB, ddR, Fractal Cult, EHNIX, The ASSBUTT
Wohnort: leicht verschoben
Kontaktdaten:

Re: Journalistenblase?

Beitrag von Bwana Honolulu »

Jo, die Filterblase ist mittlerweile echt ein Problem der Journos. Ich kenn' 1-2 Journos, die von ihrem Problem wissen und damit kĂ€mpfen, und zum Teil auch erfolgreich - der eine Kollege war z.B. schon erschĂŒttert vom Trump-Sieg, aber jetzt weniger ĂŒberrascht - der ganze Wahlkampf-Kram war jetzt nicht das Ressort, ĂŒber das er normal berichtet, aber was er sonst so an Quellen zusammengetragen hatte, sprach 'ne andere Sprache als das Gesamtbild in den - Achtung, gefĂ€hrliches Wort! XD - Mainstream-Medien.

Zweites Problem in beiden FĂ€llen waren aber auch die Umfragen, auf denen die Vorhersagen basierten. Die Leute haben wohl zum Teil schlichtweg gelogen. Beim Brexit war ja alles so verzerrt, daß sogar die FĂŒhrungsriege der Brexit-BefĂŒrworter selbst von ihrem Sieg ĂŒberrascht war nach dem Motto: "Äh, he, nee, Moment, wir wollten das gar nicht in echt, das sollte nur ein Denkzettel sein." Tscha.
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut. XD
‒✮△♀ âœŽÓ©â–łÊ˜!
Seine Quasarische SphÀrizitÀt, der Bwana Honolulu,
Überbefehlshabender des Selbstmordkommandos Ω−,
Herrscher ĂŒber alles, alles andere und wieder nichts,
Urgroßpapapapst und Metagottkaiser in Zimmer523,
Grand Admirakel der berittenen Marinekavallerie zur See,
Reichsminister fĂŒr Popularpodicifikation,
HĂŒter des Heiligen Q.
Benutzeravatar
Cpt. Bucky Saia
Warlord der Herzen|Warlord der Herzen|Warlady der Herzen
BeitrÀge: 6771
Registriert: 9. September 2010, 09:36
Disorganisation: Comapony Kabale, Starfish Cabal, Company, D.A.D.
Wohnort: eine alte Haunebu IV Flugscheibe

Re: Journalistenblase?

Beitrag von Cpt. Bucky Saia »

fehlgeleitet hat geschrieben:klingt so als sein die sache mit den geschlossenen systemen nicht nur eine sache der social media :D

ja deine erklĂ€rung hat mich ĂŒberzeugt.
Hmm ja hat ein bischen was von Selbsterhalt durch Selbstzerstörung ... da wÀrs dann auch schon wieder das PhÀnomen.
"Wir sind nicht der Abschaum. Wir sind der schillernde, toxische Schleim der auf dem Abschaum schwimmt ..."
Seine SpektralitÀt Cpt. Bucky "Saia" SternentÀnzer
alias Papst Cerrynt Eiledol von Welodd alias Nede E Lym von Leng alias Baktus Paradonti alias Dr. Dromis Seth, Master Phool im Outer Space, (Mitbe)GrĂŒnder der Univers-City of Sockovia, Moonman Winter Dream, aus der dritten Vergangenheit, General Error der Invasionstruppen, Captain der ersten erisischen Kompanei westlich von Osten, HĂŒter des hailigen GNARV und anderer nutzloser Dinge, Dunkelelfischer Bischof von Betty, Vorstand der Company auf Lebenszeit, Ernenner des Fonsis auf Zeit, der wĂ€hrend eines Bades ehrenhaft erleuchtete, BeschĂŒtzer des rauchenden Orakels am Stiel, exzellenter ZĂŒchter der feinsten Flugaffen nördlich von ReykjavĂ­k, Eiliger Hailigenpfleger der Aktion 23, (Er)Finder des Starfish Mythos, Transluzenter GeheimniskrĂ€mer und unter der Hand HĂ€ndler, Schieberkönig der Unwissenden, Verfasser von nicht geschriebenen Werken, autorisierter VerkĂ€ufer von "Das LichtTM" und "SeelenheilTM", eingeweihter Oberanti der D.A.D. sowie Pharao Hypothep alias Pharao Pontifex zu Popanz von Paranoia Panoptikum, BĂŒrokrat im BĂŒro fĂŒr Zweckentfremdung, Anwender von Methoden, Knazler und freier Beratzer auf Schloß Gammelot in MottropÂŽs Tradition, Vorsichtsratsaufstand im Konglomerat, Eidechsenkönig und Universalgott Nr. 5
Benutzeravatar
Bwana Honolulu
Hausmeistens|Hausmeister|Hausmeisterin
BeitrÀge: 12116
Registriert: 8. September 2010, 10:10
Disorganisation: Aktion 23, Zimmer523, GEFGAEFHB, ddR, Fractal Cult, EHNIX, The ASSBUTT
Wohnort: leicht verschoben
Kontaktdaten:

Re: Journalistenblase?

Beitrag von Bwana Honolulu »

Bild

Aber zum GlĂŒck haben wir ja Journalistenwatch... :rĂ€usper:
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut. XD
‒✮△♀ âœŽÓ©â–łÊ˜!
Seine Quasarische SphÀrizitÀt, der Bwana Honolulu,
Überbefehlshabender des Selbstmordkommandos Ω−,
Herrscher ĂŒber alles, alles andere und wieder nichts,
Urgroßpapapapst und Metagottkaiser in Zimmer523,
Grand Admirakel der berittenen Marinekavallerie zur See,
Reichsminister fĂŒr Popularpodicifikation,
HĂŒter des Heiligen Q.
Benutzeravatar
KÆoS
Illuminaten-Illuminathor|Illuminaten-Illuminathor|Illuminaten-Illuminathor
BeitrÀge: 142
Registriert: 31. Juli 2013, 16:08
Disorganisation: ddR ; OdNR/OdN-O.R
Wohnort: Lu-King
Kontaktdaten:

Re: Journalistenblase?

Beitrag von KÆoS »

Ihr vergesst die verschĂ€rfenden Krisen, .Komm, Leer-Mann, und Nein: 13! Als die TAZ plötzlich nach der Leer-Mann-Krise VorrĂŒbergehend ihren CNC-FrĂ€ser zugeteilt bekamen. Danach wurde die Modeerscheinung meines Verachtens erst zur Pflichtveranstaltung, wenn was ĂŒber Pressevorzerteiler kommt, nur die Informationsbrocken dieser Vorzerteilung als die Wahrheitℱ wieder- und wiederzuverkĂ€uen.
[color=#FFFFFF]--[/color] [color=#004000]--[/color]
[color=#800080]I may be neither Elf, nor Dwarf, but an Orc. An Orc with no stomach for violence, that is, but an unbending heart of a T'Skrang and the steady mind of a Windling.[/color]
[color=#FF80BF]- - -[/color]
Antworten