Diskordier in Chicago?

Eine Antithese (griechisch αντίθεσις – Gegensatz, Opposition von anti~ – gegen~ und These – Behauptung, Leitsatz) bezeichnet allgemein eine Gegenbehauptung zu einer Ausgangsbehauptung (These). Dabei werden zwei Wörter, Begriffe, Satzteile oder Sätze einander gegenübergestellt, die sich im Sinn widersprechen: Durch diese Gegenüberstellung wird ein Gegensatz oder Widerspruch besonders hervorgehoben. Mit einer Antithese kann man eine Widerlegung erreichen. Eine Antithese wird oft mit "aber" eingeleitet. In der Literatur ist eine Antithese eine rhetorische Figur, in der unter einem Oberbegriff in direktem Gegensatz zueinander stehenden Begriffe oder Gedanken kombiniert werden. Dadurch können unter anderem Zwiespalt, Spannung und Zerrissenheit ausgedrückt werden. Beispiele sind: Himmel und Hölle; Gut und Böse; Tugend und Laster. Diese sogenannte Antithetik ist insbesondere in der Lyrik seit der Barockzeit beliebt. Beispiel: In der Bergpredigt greift Jesus sechs bekannte Gesetze aus den zehn Geboten auf. Eine bekannte Antithese ist die über die Vergeltung (Matthäus 5,38): "Ihr wisst, dass es heißt: Auge um Auge, Zahn um Zahn. Ich aber sage euch: Ihr sollt euch überhaupt nicht gegen das Böse wehren. Wenn dich einer auf die rechte Wange schlägt, dann halt ihm auch die linke hin."
Benutzeravatar
Bwana Honolulu
Hausmeistens|Hausmeister|Hausmeisterin
Beiträge: 12138
Registriert: 8. September 2010, 10:10
Disorganisation: Aktion 23, Zimmer523, GEFGAEFHB, ddR, Fractal Cult, EHNIX, The ASSBUTT
Wohnort: leicht verschoben
Kontaktdaten:

Re: Diskordier in Chicago?

Beitrag von Bwana Honolulu »

Tarvoc hat geschrieben:Also auf amazon.com war die Robe als "Dark Sorcerer" (Schwarzmagier) Robe beworben.
Ah, OK. Vom Schnitt her kommt das auch eher hin, aber die Farbe irritiert. Würde da eher was mit schwarz mit blau, violett oder rot erwarten.
Tarvoc hat geschrieben:Einer dort sagte sogar, ich stelle wahrscheinlich Martin Luther dar, als er hörte, dass ich aus Deutschland komme.
Ach so? :facepalm: XD
Tarvoc hat geschrieben:Er selbst war übrigens als Michel Foucault verkleidet (aber soweit ich weiss kein Franzose). :mrgreen:
:rofl:
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut. XD
‒✴△♀ ✴ө△ʘ!
Seine Quasarische Sphärizität, der Bwana Honolulu,
Überbefehlshabender des Selbstmordkommandos Ω,
Herrscher über alles, alles andere und wieder nichts,
Urgroßpapapapst und Metagottkaiser in Zimmer523,
Grand Admirakel der berittenen Marinekavallerie zur See,
Reichsminister für Popularpodicifikation,
Hüter des Heiligen Q.
Benutzeravatar
KÆoS
Illuminaten-Illuminathor|Illuminaten-Illuminathor|Illuminaten-Illuminathor
Beiträge: 144
Registriert: 31. Juli 2013, 16:08
Disorganisation: ddR ; OdNR/OdN-O.R
Wohnort: Ostkolonie 1
Kontaktdaten:

Re: Diskordier in Chicago?

Beitrag von KÆoS »

Die Zahlen '5478 80' am Haus der blauen Türe besagen soviel wie: 'Vorsicht: Hier wohnen die Ungewollten! Duldet sie einfach: Sie gehen bald wieder.'
[color=#FFFFFF]--[/color] [color=#004000]--[/color]
[color=#800080]I may be neither Elf, nor Dwarf, but an Orc. An Orc with no stomach for violence, that is, but an unbending heart of a T'Skrang and the steady mind of a Windling.[/color]
[color=#FF80BF]- - -[/color]
Benutzeravatar
Tarvoc
Forumsvorlone|Forumsvorlone|Forumsvorlonin
Beiträge: 3555
Registriert: 8. September 2010, 15:22
Disorganisation: Aktion 23, KDGK, AISB, Männer in Schwarz u.A.
Wohnort: Nox Mundi
Kontaktdaten:

Re: Diskordier in Chicago?

Beitrag von Tarvoc »

Treffe mich nachher mit einem Diskordier hier aus Chicago. Berichte dann in den nächsten Tagen vom Treffen. ^^
[i]"Die Frage, ob dem menschlichen Denken gegenständliche Wahrheit zukomme, ist keine Frage der Theorie, sondern eine praktische Frage. In der Praxis muß der Mensch die Wahrheit, d. h. die Wirklichkeit und Macht, die Diesseitigkeit seines Denkens beweisen. Der Streit über die Wirklichkeit oder Nichtwirklichkeit eines Denkens, das sich von der Praxis isoliert, ist eine rein scholastische Frage."[/i] - Marx
[i]"Nur wer zu sich selbst kein Vertrauen hat, kann sich vor vorübergehenden Bündnissen, und sei es auch mit unzuverlässigen Leuten, fürchten, und keine einzige politische Partei könnte ohne solche Bündnisse existieren. Das Zusammengehen mit den legalen Marxisten war in seiner Art das erste wirklich politische Bündnis der russischen Sozialdemokratie. Dank diesem Bündnis ist ein erstaunlich rascher Sieg über die Volkstümlerrichtung und eine außerordentlich weite Verbreitung der Ideen des Marxismus [...] erzielt worden."[/i] - Lenin
...per aspera ad astra.
Benutzeravatar
Bwana Honolulu
Hausmeistens|Hausmeister|Hausmeisterin
Beiträge: 12138
Registriert: 8. September 2010, 10:10
Disorganisation: Aktion 23, Zimmer523, GEFGAEFHB, ddR, Fractal Cult, EHNIX, The ASSBUTT
Wohnort: leicht verschoben
Kontaktdaten:

Re: Diskordier in Chicago?

Beitrag von Bwana Honolulu »

Bin gespannt. :schumi:
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut. XD
‒✴△♀ ✴ө△ʘ!
Seine Quasarische Sphärizität, der Bwana Honolulu,
Überbefehlshabender des Selbstmordkommandos Ω,
Herrscher über alles, alles andere und wieder nichts,
Urgroßpapapapst und Metagottkaiser in Zimmer523,
Grand Admirakel der berittenen Marinekavallerie zur See,
Reichsminister für Popularpodicifikation,
Hüter des Heiligen Q.
Benutzeravatar
Cpt. Bucky Saia
Warlord der Herzen|Warlord der Herzen|Warlady der Herzen
Beiträge: 6772
Registriert: 9. September 2010, 09:36
Disorganisation: Comapony Kabale, Starfish Cabal, Company, D.A.D.
Wohnort: eine alte Haunebu IV Flugscheibe

Re: Diskordier in Chicago?

Beitrag von Cpt. Bucky Saia »

Wenn du in Amiland zufällig über nen Ouija Brett (ja Bwana ich hab gelernt) von Parker stolpern solltest so um die 20 - 30 Euro rum denk an mich xD würd dir die Kröten gegebenenfalls dann überweisen. Überhaupt gäbs ne ganze Menge was ich von drüben gern hätte xD
"Wir sind nicht der Abschaum. Wir sind der schillernde, toxische Schleim der auf dem Abschaum schwimmt ..."
Seine Spektralität Cpt. Bucky "Saia" Sternentänzer
alias Papst Cerrynt Eiledol von Welodd alias Nede E Lym von Leng alias Baktus Paradonti alias Dr. Dromis Seth, Master Phool im Outer Space, (Mitbe)Gründer der Univers-City of Sockovia, Moonman Winter Dream, aus der dritten Vergangenheit, General Error der Invasionstruppen, Captain der ersten erisischen Kompanei westlich von Osten, Hüter des hailigen GNARV und anderer nutzloser Dinge, Dunkelelfischer Bischof von Betty, Vorstand der Company auf Lebenszeit, Ernenner des Fonsis auf Zeit, der während eines Bades ehrenhaft erleuchtete, Beschützer des rauchenden Orakels am Stiel, exzellenter Züchter der feinsten Flugaffen nördlich von Reykjavík, Eiliger Hailigenpfleger der Aktion 23, (Er)Finder des Starfish Mythos, Transluzenter Geheimniskrämer und unter der Hand Händler, Schieberkönig der Unwissenden, Verfasser von nicht geschriebenen Werken, autorisierter Verkäufer von "Das LichtTM" und "SeelenheilTM", eingeweihter Oberanti der D.A.D. sowie Pharao Hypothep alias Pharao Pontifex zu Popanz von Paranoia Panoptikum, Bürokrat im Büro für Zweckentfremdung, Anwender von Methoden, Knazler und freier Beratzer auf Schloß Gammelot in Mottrop´s Tradition, Vorsichtsratsaufstand im Konglomerat, Eidechsenkönig und Universalgott Nr. 5
Benutzeravatar
Tarvoc
Forumsvorlone|Forumsvorlone|Forumsvorlonin
Beiträge: 3555
Registriert: 8. September 2010, 15:22
Disorganisation: Aktion 23, KDGK, AISB, Männer in Schwarz u.A.
Wohnort: Nox Mundi
Kontaktdaten:

Re: Diskordier in Chicago?

Beitrag von Tarvoc »

Also, kurzer Bericht von meinem Treffen mit Chris gestern.

Wir haben uns zuerst in der Rock Bottom Brewery zum Abendessen getroffen. Ich hab' ihm ein wenig von Aktion 23 erzählt, von Diskordianismus in Deutschland und wie ich dazu gekommen bin. Er war recht überrascht, wie viele aktive Diskordier es in Deutschland gibt. In Chicago kennt er nur noch einen weiteren Diskordier.

Wir haben uns etwas über Politik und Ökonomie unterhalten - so wie ich ihn verstanden habe, studiert er Wirtschaftswissenschaft. Bin mir nicht ganz sicher, an welcher Uni - in Chicago allein gibt es ja bereits drei verschiedene Universitäten. Wir sind dann recht schnell zum Thema Verschwörungstheorien gewechselt, bzw. insbesondere wie man mit Verschwörungstheorien Spaß haben kann. Ich hab' ihm sowohl von eurem Changing Things - Projekt erzählt als auch von Umberto Ecos Idee, Verschwörungstheorien per Zufallsgenerator zusammenzubauen.

Nach dem Abendessen sind wir noch für etwa eine Stunde durch die Stadt gelaufen und haben Weihnachtseinkäufe getätigt und sind danach noch in eine Bar gegangen. Das Gesprächsthema waren hauptsächlich Verschwörungstheorien, aber wir haben auch politische Themen diskutiert, wie etwa die gegenwärtige Social Justice-Bewegung in den USA (die wir beide für einen gezielten Versuch halten, die amerikanische Linke zu spalten, mit autoritärem Gedankengut zu infiltrieren und durch Selbstzensur zu lähmen). Sehr stark politisiert haben wir aber beide nicht - dafür hatten wir an dem Punkt schon zu viel getrunken. Wir haben dann aber auch noch ein wenig über Crowley und Magie geredet.

Ich habe ihm auch den Link zum Forum hier gegeben, es könnte also sein, dass er mal hier vorbeischaut. Wir haben jedenfalls vor, uns noch öfter zu treffen, solange ich hier bin, und er will mich auch dem anderen Diskordier vorstellen. Eventuell feiern wir Sylvester zusammen. Vielleicht bekommen wir es ja hin, hier in Chicago wieder mehr Leute für Diskordianismus zu interessieren. Diskordianismus war hier ja mal sehr präsent, aber inzwischen ist davon leider praktisch nichts mehr übrig.
[i]"Die Frage, ob dem menschlichen Denken gegenständliche Wahrheit zukomme, ist keine Frage der Theorie, sondern eine praktische Frage. In der Praxis muß der Mensch die Wahrheit, d. h. die Wirklichkeit und Macht, die Diesseitigkeit seines Denkens beweisen. Der Streit über die Wirklichkeit oder Nichtwirklichkeit eines Denkens, das sich von der Praxis isoliert, ist eine rein scholastische Frage."[/i] - Marx
[i]"Nur wer zu sich selbst kein Vertrauen hat, kann sich vor vorübergehenden Bündnissen, und sei es auch mit unzuverlässigen Leuten, fürchten, und keine einzige politische Partei könnte ohne solche Bündnisse existieren. Das Zusammengehen mit den legalen Marxisten war in seiner Art das erste wirklich politische Bündnis der russischen Sozialdemokratie. Dank diesem Bündnis ist ein erstaunlich rascher Sieg über die Volkstümlerrichtung und eine außerordentlich weite Verbreitung der Ideen des Marxismus [...] erzielt worden."[/i] - Lenin
...per aspera ad astra.
Benutzeravatar
Bwana Honolulu
Hausmeistens|Hausmeister|Hausmeisterin
Beiträge: 12138
Registriert: 8. September 2010, 10:10
Disorganisation: Aktion 23, Zimmer523, GEFGAEFHB, ddR, Fractal Cult, EHNIX, The ASSBUTT
Wohnort: leicht verschoben
Kontaktdaten:

Re: Diskordier in Chicago?

Beitrag von Bwana Honolulu »

Tarvoc hat geschrieben:Er war recht überrascht, wie viele aktive Diskordier es in Deutschland gibt.
Naja, wir arbeiten ja auch noch dran. ^^
Tarvoc hat geschrieben:In Chicago kennt er nur noch einen weiteren Diskordier.
Das überrascht mich schon.
Tarvoc hat geschrieben:die gegenwärtige Social Justice-Bewegung in den USA (die wir beide für einen gezielten Versuch halten, die amerikanische Linke zu spalten, mit autoritärem Gedankengut zu infiltrieren und durch Selbstzensur zu lähmen).
Gezielt durch wen? Klingt mir glatt nach Verschwörungstheorie. XD
Tarvoc hat geschrieben:Ich habe ihm auch den Link zum Forum hier gegeben, es könnte also sein, dass er mal hier vorbeischaut.
Der Ärmste! %D
Tarvoc hat geschrieben:Diskordianismus war hier ja mal sehr präsent, aber inzwischen ist davon leider praktisch nichts mehr übrig.
Jo, also... zwei Leute? Das ist schon extrem wenig, irgendwie. :kombiniere: OK, man hat evtl. noch 'ne Dunkelziffer...
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut. XD
‒✴△♀ ✴ө△ʘ!
Seine Quasarische Sphärizität, der Bwana Honolulu,
Überbefehlshabender des Selbstmordkommandos Ω,
Herrscher über alles, alles andere und wieder nichts,
Urgroßpapapapst und Metagottkaiser in Zimmer523,
Grand Admirakel der berittenen Marinekavallerie zur See,
Reichsminister für Popularpodicifikation,
Hüter des Heiligen Q.
Benutzeravatar
Cpt. Bucky Saia
Warlord der Herzen|Warlord der Herzen|Warlady der Herzen
Beiträge: 6772
Registriert: 9. September 2010, 09:36
Disorganisation: Comapony Kabale, Starfish Cabal, Company, D.A.D.
Wohnort: eine alte Haunebu IV Flugscheibe

Re: Diskordier in Chicago?

Beitrag von Cpt. Bucky Saia »

Dann lass ihn sich mal auf der Tour eintragen :ugly:

Also ich weiß nich ... 2 sind einer mehr als ich in manchen Städten hierzulande so kenne.
"Wir sind nicht der Abschaum. Wir sind der schillernde, toxische Schleim der auf dem Abschaum schwimmt ..."
Seine Spektralität Cpt. Bucky "Saia" Sternentänzer
alias Papst Cerrynt Eiledol von Welodd alias Nede E Lym von Leng alias Baktus Paradonti alias Dr. Dromis Seth, Master Phool im Outer Space, (Mitbe)Gründer der Univers-City of Sockovia, Moonman Winter Dream, aus der dritten Vergangenheit, General Error der Invasionstruppen, Captain der ersten erisischen Kompanei westlich von Osten, Hüter des hailigen GNARV und anderer nutzloser Dinge, Dunkelelfischer Bischof von Betty, Vorstand der Company auf Lebenszeit, Ernenner des Fonsis auf Zeit, der während eines Bades ehrenhaft erleuchtete, Beschützer des rauchenden Orakels am Stiel, exzellenter Züchter der feinsten Flugaffen nördlich von Reykjavík, Eiliger Hailigenpfleger der Aktion 23, (Er)Finder des Starfish Mythos, Transluzenter Geheimniskrämer und unter der Hand Händler, Schieberkönig der Unwissenden, Verfasser von nicht geschriebenen Werken, autorisierter Verkäufer von "Das LichtTM" und "SeelenheilTM", eingeweihter Oberanti der D.A.D. sowie Pharao Hypothep alias Pharao Pontifex zu Popanz von Paranoia Panoptikum, Bürokrat im Büro für Zweckentfremdung, Anwender von Methoden, Knazler und freier Beratzer auf Schloß Gammelot in Mottrop´s Tradition, Vorsichtsratsaufstand im Konglomerat, Eidechsenkönig und Universalgott Nr. 5
Benutzeravatar
Bwana Honolulu
Hausmeistens|Hausmeister|Hausmeisterin
Beiträge: 12138
Registriert: 8. September 2010, 10:10
Disorganisation: Aktion 23, Zimmer523, GEFGAEFHB, ddR, Fractal Cult, EHNIX, The ASSBUTT
Wohnort: leicht verschoben
Kontaktdaten:

Re: Diskordier in Chicago?

Beitrag von Bwana Honolulu »

Cpt. Bucky Saia hat geschrieben:Also ich weiß nich ... 2 sind einer mehr als ich in manchen Städten hierzulande so kenne.
In Dortmund kenn' ich persönlich, mich eingeschlossen, ungefähr drei, und Dortmund ist ja jetzt nicht unbedingt groß. In Köln... verdammt, in Köln kenn' ich tierisch viele. Ich weiß, daß noch so einige in Berlin sind. Also...
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut. XD
‒✴△♀ ✴ө△ʘ!
Seine Quasarische Sphärizität, der Bwana Honolulu,
Überbefehlshabender des Selbstmordkommandos Ω,
Herrscher über alles, alles andere und wieder nichts,
Urgroßpapapapst und Metagottkaiser in Zimmer523,
Grand Admirakel der berittenen Marinekavallerie zur See,
Reichsminister für Popularpodicifikation,
Hüter des Heiligen Q.
Antworten