Überwachung

...Strategien des Chaos, um noch mehr Chaos zu produzieren...
Benutzeravatar
Tarvoc
Forumsvorlone|Forumsvorlone|Forumsvorlonin
Beiträge: 3555
Registriert: 8. September 2010, 15:22
Disorganisation: Aktion 23, KDGK, AISB, Männer in Schwarz u.A.
Wohnort: Nox Mundi
Kontaktdaten:

Re: Überwachung

Beitrag von Tarvoc »

Zizeks Strategie scheint mir recht generell darauf abzuzielen, die Leute dazu zu bringen, sowohl auf theoretischer als auch auf praktischer Ebene nicht ständig nur an Symptomen herumzudoktern... so wie ich das sehe, ist das auch hier der Punkt.
[i]"Die Frage, ob dem menschlichen Denken gegenständliche Wahrheit zukomme, ist keine Frage der Theorie, sondern eine praktische Frage. In der Praxis muß der Mensch die Wahrheit, d. h. die Wirklichkeit und Macht, die Diesseitigkeit seines Denkens beweisen. Der Streit über die Wirklichkeit oder Nichtwirklichkeit eines Denkens, das sich von der Praxis isoliert, ist eine rein scholastische Frage."[/i] - Marx
[i]"Nur wer zu sich selbst kein Vertrauen hat, kann sich vor vorübergehenden Bündnissen, und sei es auch mit unzuverlässigen Leuten, fürchten, und keine einzige politische Partei könnte ohne solche Bündnisse existieren. Das Zusammengehen mit den legalen Marxisten war in seiner Art das erste wirklich politische Bündnis der russischen Sozialdemokratie. Dank diesem Bündnis ist ein erstaunlich rascher Sieg über die Volkstümlerrichtung und eine außerordentlich weite Verbreitung der Ideen des Marxismus [...] erzielt worden."[/i] - Lenin
...per aspera ad astra.
Benutzeravatar
Bwana Honolulu
Hausmeistens|Hausmeister|Hausmeisterin
Beiträge: 12138
Registriert: 8. September 2010, 10:10
Disorganisation: Aktion 23, Zimmer523, GEFGAEFHB, ddR, Fractal Cult, EHNIX, The ASSBUTT
Wohnort: leicht verschoben
Kontaktdaten:

Re: Überwachung

Beitrag von Bwana Honolulu »

Es macht in einem Punkt 'nen Unterschied: Wenn ein Regime wirklich die Daten hat, um gezielt seine Feinde auszuschalten, kann es sich natürlich wesentlich effektiver festsetzen. Ein Umsturz, ein Putsch, eine Revolution - so was wird noch viel unwahrscheinlicher. :kp:

EDIT: Ohne solche Informationen wie die, die die Geheimdienste sammeln, kannst du halt "nur" staatlichen Terror verbreiten, hingegen wenn du über die Informationen verfügst, kannst du gezielt die Opposition schwächen.
Eine Stimme aus dem Off sagte hier gerade, das sei wie "wehret den Anfängen - nur umgekehrt."
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut. XD
‒✴△♀ ✴ө△ʘ!
Seine Quasarische Sphärizität, der Bwana Honolulu,
Überbefehlshabender des Selbstmordkommandos Ω,
Herrscher über alles, alles andere und wieder nichts,
Urgroßpapapapst und Metagottkaiser in Zimmer523,
Grand Admirakel der berittenen Marinekavallerie zur See,
Reichsminister für Popularpodicifikation,
Hüter des Heiligen Q.
Benutzeravatar
KÆoS
Illuminaten-Illuminathor|Illuminaten-Illuminathor|Illuminaten-Illuminathor
Beiträge: 144
Registriert: 31. Juli 2013, 16:08
Disorganisation: ddR ; OdNR/OdN-O.R
Wohnort: Ostkolonie 1
Kontaktdaten:

Re: Überwachung

Beitrag von KÆoS »

If you can't find a solution, at least fight the intermediaries you CAN get your hands on ...
[color=#FFFFFF]--[/color] [color=#004000]--[/color]
[color=#800080]I may be neither Elf, nor Dwarf, but an Orc. An Orc with no stomach for violence, that is, but an unbending heart of a T'Skrang and the steady mind of a Windling.[/color]
[color=#FF80BF]- - -[/color]
Benutzeravatar
Bwana Honolulu
Hausmeistens|Hausmeister|Hausmeisterin
Beiträge: 12138
Registriert: 8. September 2010, 10:10
Disorganisation: Aktion 23, Zimmer523, GEFGAEFHB, ddR, Fractal Cult, EHNIX, The ASSBUTT
Wohnort: leicht verschoben
Kontaktdaten:

Re: Überwachung

Beitrag von Bwana Honolulu »

Ansonsten, ja, stimmt's schon: Wenn der Staat mit fadenscheinigen Gründen Leute töten kann, sind die Gründe scheissegal.
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut. XD
‒✴△♀ ✴ө△ʘ!
Seine Quasarische Sphärizität, der Bwana Honolulu,
Überbefehlshabender des Selbstmordkommandos Ω,
Herrscher über alles, alles andere und wieder nichts,
Urgroßpapapapst und Metagottkaiser in Zimmer523,
Grand Admirakel der berittenen Marinekavallerie zur See,
Reichsminister für Popularpodicifikation,
Hüter des Heiligen Q.
Benutzeravatar
Tarvoc
Forumsvorlone|Forumsvorlone|Forumsvorlonin
Beiträge: 3555
Registriert: 8. September 2010, 15:22
Disorganisation: Aktion 23, KDGK, AISB, Männer in Schwarz u.A.
Wohnort: Nox Mundi
Kontaktdaten:

Re: Überwachung

Beitrag von Tarvoc »

Bwana Honolulu hat geschrieben:Es macht in einem Punkt 'nen Unterschied: Wenn ein Regime wirklich die Daten hat, um gezielt seine Feinde auszuschalten, kann es sich natürlich wesentlich effektiver festsetzen.
Was? Aber K!A.o.S. Beispiel mit den Gärtnern war doch gerade ein Beispiel dafür, wie die Benutzung von Metadaten eben nicht zur gezielten Ausschaltung von Regimegegnern führt. In dem Beispiel trifft es ja gerade keine echten Regimegegner. Führt die Auswertung von Metadaten nun zu echtem Verstehen der Situation oder nicht? Du sagst, dass Auswerten und Verstehen nicht das selbe sind, aber du argumentierst so, als ob sie es wären.
[i]"Die Frage, ob dem menschlichen Denken gegenständliche Wahrheit zukomme, ist keine Frage der Theorie, sondern eine praktische Frage. In der Praxis muß der Mensch die Wahrheit, d. h. die Wirklichkeit und Macht, die Diesseitigkeit seines Denkens beweisen. Der Streit über die Wirklichkeit oder Nichtwirklichkeit eines Denkens, das sich von der Praxis isoliert, ist eine rein scholastische Frage."[/i] - Marx
[i]"Nur wer zu sich selbst kein Vertrauen hat, kann sich vor vorübergehenden Bündnissen, und sei es auch mit unzuverlässigen Leuten, fürchten, und keine einzige politische Partei könnte ohne solche Bündnisse existieren. Das Zusammengehen mit den legalen Marxisten war in seiner Art das erste wirklich politische Bündnis der russischen Sozialdemokratie. Dank diesem Bündnis ist ein erstaunlich rascher Sieg über die Volkstümlerrichtung und eine außerordentlich weite Verbreitung der Ideen des Marxismus [...] erzielt worden."[/i] - Lenin
...per aspera ad astra.
Benutzeravatar
Bwana Honolulu
Hausmeistens|Hausmeister|Hausmeisterin
Beiträge: 12138
Registriert: 8. September 2010, 10:10
Disorganisation: Aktion 23, Zimmer523, GEFGAEFHB, ddR, Fractal Cult, EHNIX, The ASSBUTT
Wohnort: leicht verschoben
Kontaktdaten:

Re: Überwachung

Beitrag von Bwana Honolulu »

Tarvoc hat geschrieben:Was? Aber K!A.o.S. Beispiel mit den Gärtnern war doch gerade ein Beispiel dafür, wie die Benutzung von Metadaten eben nicht zur gezielten Ausschaltung von Regimegegnern führt. In dem Beispiel trifft es ja gerade keine echten Regimegegner. Führt die Auswertung von Metadaten nun zu echtem Verstehen der Situation oder nicht? Du sagst, dass Auswerten und Verstehen nicht das selbe sind, aber du argumentierst so, als ob sie es wären.
Äh, wat? :kopfkratz: Warte mal, das sind verschiedene Ebenen der Diskussion plus Aussagen, die ich gar nicht getroffen habe (sondern K!A.o.S.).
Erstens wissen wir, daß die Geheimdienste eben nicht nur Metadaten haben, sondern auch Inhalte.
Zweitens: Nur, weil sie beim Identifizieren (und Eliminieren) von Regimegegnern Typ-I-Fehler/false positives haben (und in Kauf nehmen), heißt das nicht, daß sie nicht auch 'ne ganze Menge Treffer landen - zumindest würde ich tippen, sie landen mehr Treffer, als ohne die Daten. Sie würden also ihre Opposition trotzdem effektiver schwächen dank der Überwachung.
Drittens... ja, diese Kacke (nichstdestotrotz inhaltlich richtige Kacke %D ) mit "Auswerten und Verstehen" hab' ich geschrieben, als ich zugleich müde und im Schreibfieber war, und ich weiß nicht mal mehr, warum ich's geschrieben habe. XD Aber was ich meinte: Verstehen setzt einen Verstand voraus, zum Auswerten brauchst du nur Regeln, Algorithmen. Das heißt für mich nicht, daß Auswertungen nicht ihr Ziel finden. Mir ging's da mehr um Begrifflichkeiten, aber ich kann gerade selbst nicht mehr nachvollziehen, warum ich das an der Stelle da so explizit angebracht habe. Ich war mir beim Schreiben sicher, irgendwer habe die Begriffe durcheinandergebracht, allerdings kann ich jetzt die entsprechende Stelle nicht mehr wiederfinden. :roll: Aber jetzt, an dieser Stelle, passt's ja dann doch. XD
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut. XD
‒✴△♀ ✴ө△ʘ!
Seine Quasarische Sphärizität, der Bwana Honolulu,
Überbefehlshabender des Selbstmordkommandos Ω,
Herrscher über alles, alles andere und wieder nichts,
Urgroßpapapapst und Metagottkaiser in Zimmer523,
Grand Admirakel der berittenen Marinekavallerie zur See,
Reichsminister für Popularpodicifikation,
Hüter des Heiligen Q.
Benutzeravatar
Tarvoc
Forumsvorlone|Forumsvorlone|Forumsvorlonin
Beiträge: 3555
Registriert: 8. September 2010, 15:22
Disorganisation: Aktion 23, KDGK, AISB, Männer in Schwarz u.A.
Wohnort: Nox Mundi
Kontaktdaten:

Re: Überwachung

Beitrag von Tarvoc »

Naja, okay.
[i]"Die Frage, ob dem menschlichen Denken gegenständliche Wahrheit zukomme, ist keine Frage der Theorie, sondern eine praktische Frage. In der Praxis muß der Mensch die Wahrheit, d. h. die Wirklichkeit und Macht, die Diesseitigkeit seines Denkens beweisen. Der Streit über die Wirklichkeit oder Nichtwirklichkeit eines Denkens, das sich von der Praxis isoliert, ist eine rein scholastische Frage."[/i] - Marx
[i]"Nur wer zu sich selbst kein Vertrauen hat, kann sich vor vorübergehenden Bündnissen, und sei es auch mit unzuverlässigen Leuten, fürchten, und keine einzige politische Partei könnte ohne solche Bündnisse existieren. Das Zusammengehen mit den legalen Marxisten war in seiner Art das erste wirklich politische Bündnis der russischen Sozialdemokratie. Dank diesem Bündnis ist ein erstaunlich rascher Sieg über die Volkstümlerrichtung und eine außerordentlich weite Verbreitung der Ideen des Marxismus [...] erzielt worden."[/i] - Lenin
...per aspera ad astra.
Benutzeravatar
Bwana Honolulu
Hausmeistens|Hausmeister|Hausmeisterin
Beiträge: 12138
Registriert: 8. September 2010, 10:10
Disorganisation: Aktion 23, Zimmer523, GEFGAEFHB, ddR, Fractal Cult, EHNIX, The ASSBUTT
Wohnort: leicht verschoben
Kontaktdaten:

Re: Überwachung

Beitrag von Bwana Honolulu »

Wie soll ich denn das jetzt deuten? ^^
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut. XD
‒✴△♀ ✴ө△ʘ!
Seine Quasarische Sphärizität, der Bwana Honolulu,
Überbefehlshabender des Selbstmordkommandos Ω,
Herrscher über alles, alles andere und wieder nichts,
Urgroßpapapapst und Metagottkaiser in Zimmer523,
Grand Admirakel der berittenen Marinekavallerie zur See,
Reichsminister für Popularpodicifikation,
Hüter des Heiligen Q.
Benutzeravatar
Bwana Honolulu
Hausmeistens|Hausmeister|Hausmeisterin
Beiträge: 12138
Registriert: 8. September 2010, 10:10
Disorganisation: Aktion 23, Zimmer523, GEFGAEFHB, ddR, Fractal Cult, EHNIX, The ASSBUTT
Wohnort: leicht verschoben
Kontaktdaten:

Re: Überwachung

Beitrag von Bwana Honolulu »

CCC Updates hat geschrieben:Warum der #Verfassungsschutz abgeschafft werden muss: Er finanziert die Neonazis mit Spitzelgeld und kriegt nach jedem Versagen mehr Technik, Personal, Befugnisse https://www.stern.de/politik/deutsc...
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut. XD
‒✴△♀ ✴ө△ʘ!
Seine Quasarische Sphärizität, der Bwana Honolulu,
Überbefehlshabender des Selbstmordkommandos Ω,
Herrscher über alles, alles andere und wieder nichts,
Urgroßpapapapst und Metagottkaiser in Zimmer523,
Grand Admirakel der berittenen Marinekavallerie zur See,
Reichsminister für Popularpodicifikation,
Hüter des Heiligen Q.
LordCaramac
Schlandmeisterin|Schlandmeister|Schlandmeisterin
Beiträge: 525
Registriert: 21. Dezember 2010, 03:38
Disorganisation: St Yogi Bear Cabal

Re: Überwachung

Beitrag von LordCaramac »

Der Verfaschungsschutz soll doch eh nur vor dem Kommunismus schützen, Faschos bedrohen die herrschende Ordnung ja nicht wirklich.
Antworten