Flacherde reloaded

...Strategien des Chaos, um noch mehr Chaos zu produzieren...
Antworten
Benutzeravatar
Bwana Honolulu
Hausmeistens|Hausmeister|Hausmeisterin
Beiträge: 12099
Registriert: 8. September 2010, 10:10
Disorganisation: Aktion 23, Zimmer523, GEFGAEFHB, ddR, Fractal Cult, EHNIX, The ASSBUTT
Wohnort: leicht verschoben
Kontaktdaten:

Flacherde reloaded

Beitrag von Bwana Honolulu »

OK, also ich hatte gerade irgendwie eine Ekto Epile Epiphanie über eine neue, glorreiche Verschwörungstheorie, die ich die Sich Unendlich Wiederholende Flache Erde nenne. Und sie erklärt eine Menge (während sie viel für Erklärungen offen lässt, wie jede gute Verschwörungstheorie es tut).
Die Idee ist, dass die Erde flach ist, aber wir können nicht von der Kante fallen, weil es keine Kante gibt. Die Erde ist eine unendliche Ebene. Aber was ist jenseits der Welt, die wir kennen, jenseits der Kontinente und Ozeane, Länder und Menschen, die wir kennen? Nun, weitere Instanzen der gleichen Kontinente und Ozeane usw., nur mit leichten Variationen. Das ist der Grund, warum ich, wenn ich hier in Deutschland in ein Flugzeug springe und ungefähr nach Westen fliege, abstürzen und sterben werde, weil ich kein Pilot bin, in den U.S. of A. landen werde, aber wenn ich nach Osten fliege, in die entgegengesetzte Richtung, kann ich auch in den USA landen. Nur halt nicht in denselben USA, sondern in einer anderen Instanz der USA. Und wenn ich weiter nach Osten fliege, kann ich wieder in Deutschland landen, aber wieder ist es nicht das gleiche Deutschland, in dem ich ursprünglich gestartet bin. All diese Instanzen sind miteinander verbunden wie ein Puzzle, man kann also nicht sagen, eine Instanz der Welt beginnt hier und endet dort. Es ist einfach so, dass jede Instanz von Amerika eine Instanz von Eurasien hat, sowohl östlich als auch westlich davon, und sie interagiert mit beiden.
Und nun erklärt dies nicht nur, warum wir scheinbar nie den Rand der Welt erreichen, sondern auch den berüchtigten Mandela-Effekt. Ihr erinnert euch an Nelson Mandela, der in den 1980er Jahren im Gefängnis starb, aber auch als südafrikanischer Präsident diente und 2013 starb? Vielleicht habt ihr in der Zwischenzeit eine interkontinentale Reise gemacht und habt das Wissen mitgebracht, was in einer anderen Instanz Südafrikas passiert ist, mit der die meisten anderen nicht vertraut sind. Ihr macht eine Reise rund um den Globus und landet wieder in eurem alten Zuhause, bei euren alten Freunden usw., nur dass diese sich an eure geliebten Berenstein-Bären als Berenstain-Bären erinnern. Außerdem scheinen alle "eure" Bücher ihre Titel von ersteren zu letzteren geändert zu haben.
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut. XD
‒✴△♀ ✴ө△ʘ!
Seine Quasarische Sphärizität, der Bwana Honolulu,
Überbefehlshabender des Selbstmordkommandos Ω,
Herrscher über alles, alles andere und wieder nichts,
Urgroßpapapapst und Metagottkaiser in Zimmer523,
Grand Admirakel der berittenen Marinekavallerie zur See,
Reichsminister für Popularpodicifikation,
Hüter des Heiligen Q.
Benutzeravatar
Bwana Honolulu
Hausmeistens|Hausmeister|Hausmeisterin
Beiträge: 12099
Registriert: 8. September 2010, 10:10
Disorganisation: Aktion 23, Zimmer523, GEFGAEFHB, ddR, Fractal Cult, EHNIX, The ASSBUTT
Wohnort: leicht verschoben
Kontaktdaten:

Re: Flacherde reloaded

Beitrag von Bwana Honolulu »

Eben schnell hingerotzt:
hextilemaprot.png
XD

Ost und Westen sind damit ziemlich verkackt, und Norden und Süden machen auch komische Dinge, aber... wäre ja noch schöner, wenn das funktionieren würde. %D :rofl:
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut. XD
‒✴△♀ ✴ө△ʘ!
Seine Quasarische Sphärizität, der Bwana Honolulu,
Überbefehlshabender des Selbstmordkommandos Ω,
Herrscher über alles, alles andere und wieder nichts,
Urgroßpapapapst und Metagottkaiser in Zimmer523,
Grand Admirakel der berittenen Marinekavallerie zur See,
Reichsminister für Popularpodicifikation,
Hüter des Heiligen Q.
Antworten