skandinavien entzieht "gehirnwäsche"genderstudies förderung

"Das Weihnachtsfest, so wie jedes Jahr, das Fest der Feste, wie wunderbar... Heil Satan."
Antworten
Benutzeravatar
fehlgeleitet
Ausgetreten|Ausgetreten|Ausgetreten
Beiträge: 2774
Registriert: 15. November 2015, 18:04

skandinavien entzieht "gehirnwäsche"genderstudies förderung

Beitrag von fehlgeleitet »

Auf Basis einer Dokumentation eines fachfremden comedymenschen :?:

Bei aller Häme (scheiß feminismussekte :fu: ) klingt das für mich eher nach - "wir haben kein Geld mehr, lasst uns das streichen was nicht direkten profit bringt"

Im grunde ist das trumpstyle


he Nordic Council of Ministers (a regional inter-governmental co-operation consisting of Norway, Sweden, Finland, Denmark, and Iceland) has decided to close down the NIKK Nordic Gender Institute. The NIKK had been the flagship of “Gender Theory”, providing the “scientific” basis for social and educational policies that, from the 1970s onward, had transformed the Nordic countries to become the most “gender sensitive” societies in the world.

The decision was made after the Norwegian State Television had broadcasted a television documentary called “Hjernevask” (the Norwegian word for “brainwash”) in which comedian Harald Eia exposed the hopelessly unscientific character of the NIKK.

Part 1 – ”The Gender Equality Paradox"

Part 2 – ”The Parental Effect”

Part 3 – ”Gay/straight”

Part 4 – ”Violence”

Part 5 – ”Sex”

Part 6 – ”Race” (password: hjernevask)

Part 7 – ”Nature or Nurture”

Tl;dr: Comedian completely destroys every claim by the gender studies institute with proof from actual scientists, biologists, psychologists etc. to the point where the state shuts it down.
edit:
also ich glaube das komplexe zusammenhänge sicherlich aus verschiedenen perspektiven betrachtet werden sollten. deswegen kann man meiner meinung nicht einfach sagen, die eine darstellung wäre tendenziös und die andere neutral :kp:
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)

"Ideologiekrtiker setzen alle Hebel in Bewegung, um die Leute davon abzubringen, an eine jüdisch-bolschewistische Weltverschwörung zu glauben; wir derweil arbeiten an eben dieser." (Marlon Grohn)
Benutzeravatar
Bwana Honolulu
Hausmeistens|Hausmeister|Hausmeisterin
Beiträge: 12138
Registriert: 8. September 2010, 10:10
Disorganisation: Aktion 23, Zimmer523, GEFGAEFHB, ddR, Fractal Cult, EHNIX, The ASSBUTT
Wohnort: leicht verschoben
Kontaktdaten:

Re: skandinavien entzieht "gehirnwäsche"genderstudies förderung

Beitrag von Bwana Honolulu »

fehlgeleitet hat geschrieben:also ich glaube das komplexe zusammenhänge sicherlich aus verschiedenen perspektiven betrachtet werden sollten. deswegen kann man meiner meinung nicht einfach sagen, die eine darstellung wäre tendenziös und die andere neutral :kp:
Hmjo, mag schon sein, aber The Red Pill als Quelle lässt mich trotzdem schaudern. :shudder: Davon ab ist der Beitrag schlichtweg schon gute drei Jahre alt, das Institut wurde nicht einfach geschlossen, sondern reorganisiert von einem eigenständigen Institut zu einem Kooperationsprogramm, das immer noch existiert und weiterarbeitet. Über den Einfluss dieser Sendung auf die Entscheidung zur Umstrukturierung gibt es durchaus andere Darstellungen:
Wikipedia hat geschrieben:Certain journalists have speculated about the decision to restructure NIKK, and its relation to the public debate that followed the seven-part television documentary series "Hjernevask" ('Brainwash'), by the comedian and documentarian Harald Eia, which aired in spring 2010 on the Norwegian broadcasting service NRK. However, the Norwegian Research Council has denied that the programme had any influence on its decision not to renew the Norwegian research programme on gender in 2011. The Research Council of Norway has no influence on the Nordic Council of Ministers, therefore these speculations seem to have nothing to do with NIKK.

The gender researcher Marit Aure speculates, however, that the discussions on gender research, following the programme, might have influenced the decision indirectly, by presenting gender research in Norway as a more established field than actually was the case. Anders Hanneborg, involved in the Norwegian Research Council's committee that evaluated the Norwegian gender research programme's renewal application, explained that the programme was not renewed in order to decentralize and strengthen gender research in Norway. He also denied directly that the television programme "Hjernevask" was any part of their discussions on the issue. The Norwegian research programme on gender had received funding in 2008 for a period of four years, which expired in 2011. The Norwegian research programme, funded by the Norwegian Research Council, was not related to NIKK, which was funded by the Nordic Council of Ministers.

The Norwegian Parliament, responding to a direct question from Tord Lien of the rightist Progress Party, addressed these television programmes. The core of his criticism concerned the scientific neglect of the biological to the social component. The Minister of Research and Higher Education, Tora Aasland, from the Socialist Leftist Party, dismissed these criticisms, adding that multidisciplinary gender research in Norway has been evaluated positively, not by television programmes, but through external scientific evaluations of Norwegian research on the field The Norwegian network for Gender Studies states correlations between "Hjernevask" and increased discussion on the gender studies in its Annual report 2010.
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut. XD
‒✴△♀ ✴ө△ʘ!
Seine Quasarische Sphärizität, der Bwana Honolulu,
Überbefehlshabender des Selbstmordkommandos Ω,
Herrscher über alles, alles andere und wieder nichts,
Urgroßpapapapst und Metagottkaiser in Zimmer523,
Grand Admirakel der berittenen Marinekavallerie zur See,
Reichsminister für Popularpodicifikation,
Hüter des Heiligen Q.
Benutzeravatar
fehlgeleitet
Ausgetreten|Ausgetreten|Ausgetreten
Beiträge: 2774
Registriert: 15. November 2015, 18:04

Re: skandinavien entzieht "gehirnwäsche"genderstudies förderung

Beitrag von fehlgeleitet »

danke für die recherche.
hätte mir die quelle vorher besser ansehen sollen.
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)

"Ideologiekrtiker setzen alle Hebel in Bewegung, um die Leute davon abzubringen, an eine jüdisch-bolschewistische Weltverschwörung zu glauben; wir derweil arbeiten an eben dieser." (Marlon Grohn)
Benutzeravatar
Bwana Honolulu
Hausmeistens|Hausmeister|Hausmeisterin
Beiträge: 12138
Registriert: 8. September 2010, 10:10
Disorganisation: Aktion 23, Zimmer523, GEFGAEFHB, ddR, Fractal Cult, EHNIX, The ASSBUTT
Wohnort: leicht verschoben
Kontaktdaten:

Re: skandinavien entzieht "gehirnwäsche"genderstudies förderung

Beitrag von Bwana Honolulu »

Wie gesagt, The Red Pill ist eher gruselig. Wobei Kritik an manchen Aspekten der Gender Studies ja berechtigt ist, aber wenn das aus so 'ner Richtung kommt, dann muss man's allein schon deswegen fünfmal auf den Kopf stellen und noch genauer unter die Lupe nehmen (oder entscheiden, daß sich bei so einer Quelle der Aufwand von vornherein nicht lohnt). Ich meine, du würdest ja auch nicht unreflektiert auf 'ne AfD-Seite verlinken?
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut. XD
‒✴△♀ ✴ө△ʘ!
Seine Quasarische Sphärizität, der Bwana Honolulu,
Überbefehlshabender des Selbstmordkommandos Ω,
Herrscher über alles, alles andere und wieder nichts,
Urgroßpapapapst und Metagottkaiser in Zimmer523,
Grand Admirakel der berittenen Marinekavallerie zur See,
Reichsminister für Popularpodicifikation,
Hüter des Heiligen Q.
Benutzeravatar
fehlgeleitet
Ausgetreten|Ausgetreten|Ausgetreten
Beiträge: 2774
Registriert: 15. November 2015, 18:04

Re: skandinavien entzieht "gehirnwäsche"genderstudies förderung

Beitrag von fehlgeleitet »

Bwana Honolulu hat geschrieben:Wie gesagt, The Red Pill ist eher gruselig. Wobei Kritik an manchen Aspekten der Gender Studies ja berechtigt ist, aber wenn das aus so 'ner Richtung kommt, dann muss man's allein schon deswegen fünfmal auf den Kopf stellen und noch genauer unter die Lupe nehmen (oder entscheiden, daß sich bei so einer Quelle der Aufwand von vornherein nicht lohnt). Ich meine, du würdest ja auch nicht unreflektiert auf 'ne AfD-Seite verlinken?
ne wußte nicht, was red pill ist. habe den link vom transhumanen forum und ohne zu checken weitergereicht. da ist der bild-zeitungsleser in mir durchgekommen :facepicard:
"Die Lehre vcn Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist" (Lenin)

"Ideologiekrtiker setzen alle Hebel in Bewegung, um die Leute davon abzubringen, an eine jüdisch-bolschewistische Weltverschwörung zu glauben; wir derweil arbeiten an eben dieser." (Marlon Grohn)
Antworten